Sonntag, 14. Juni 2015

Vergnügungsfahrt

Kilometer 31592 bis 31717

Wie am Kilometerstand zu erkennen ist verwende ich das Motorrad inzwischen überwiegend für Wege zur Arbeit und zurück. Da kommen täglich locker 80 Kilometer zusammen, so dass die zurückgelegte Strecke inzwischen ganz beachtlich angestiegen ist.
Heute habe ich mir wieder mal eine Vergnügungsfahrt zugestanden.

Die Fahrten zur Arbeit haben tatsächlich wenig Vergnügungscharakter. Es geht häufig früh über die Autobahnartige Bundesstraße. Dann ist es noch kühl und ich bin dick eingepackt. nachmittags knallt die Sonne vom Himmel (ich fahre nur bei verlässlich guten Wetteraussichten mit dem Zweirad). Da gerate ich dann ins Schwitzen und komme ziemlich gerädert nach Hause. Gelegentlich fahre ich - vorwiegend auf der Rückfahrt - durch den Schönbuch. Da kommt dann mal so etwas wie Fahrvergnügen auf. Wenn ich das morgens mache muss ich auch mal mit vierbeinigen Verkehrsteilnehmern rechnen: Neulich hätte ich fast zwei Wildschweine überfahren.


Heute führte mich - noch am einigermaßen kühlen Morgen - mein 125 Kilometer langer Weg über Bodelshausen, Hemmendorf, Hirrlingen, Frommenhausen hinunter ins Neckartal und dann über Sulz nach Glatt, wo ich mir das Wasserschloss angesehen habe. Das ist weitere Besuche wert. Insbesondere wenn das Café darin geöffnet ist. Morgens um 10:00 Uhr scheint das nicht der Fall zu sein.
Zurück bin ich wieder im Neckartal bis Horb gefahren, dann auf die Autobahn bis Herrenberg und durch das Ammertal zurück nach Tübingen. Ich war auf dieser Strecke gut zwei Stunden unterwegs.
So eine Fahrt buche ich noch unter "Kurztour" ab.

Wenn den Wetterorakeln glauben geschenkt werden kann fahre ich kommende Woche durchgängig mit dem Motorrad zur Arbeit. Dann sammeln sich innerhalb einer Woche wieder weitere 400 Kilometer auf dem Kilometerzähler an. Ich werde gleich mal die Kette fetten und den Ölstand prüfen.

Kommentare:

  1. Das Bild mit dem alten Käfer neben Deiner Transe gefällt mir ausgesprochen gut. Übrigens danke für den Hinweis auf das Wasserschloss. Das werde ich dann doch mal an einem der nächsten Wochenenden besuchen. Ist von mir eine gute Stunde entfernt...

    AntwortenLöschen
  2. Sonntagnachmittags soll da die Hölle los sein. Schau dir das lieber an einem Wochentag oder gleich Mittags an.

    AntwortenLöschen